Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > Wartung und Instandhaltung

Wartung und Instandhaltung

Suzuki Ignis. Wartung und Instandhaltung

WARNUNG Seien Sie bei Arbeiten an Ihrem Fahrzeug äußerst vorsichtig, damit Verletzungen vermieden werden. Beachten Sie sorgfältig die folgenden Sicherheitsvorkehrungen:

  • Um Schäden oder ein unbeabsichtigtes Auslösen des Airbag-Systems oder der Gurtstraffer zu verhindern, prüfen Sie vor der Durchführung von elektrischen Wartungsarbeiten an Ihrem SUZUKI-Fahrzeug, dass die Bleibatterie abgeklemmt ist und der Zündschalter mindestens 90 Sekunden lang in der Position "LOCK" bzw. die Zündung mindestens 90 Sekunden lang im Betriebszustand AUS gestanden hat. Berühren Sie nicht die Airbag- Komponenten, die Gurtstraffer oder deren Kabel.

    Die Airbag-Leitungen sind zur Kennzeichnung mit gelbem Band umwickelt oder mit gelben Tüllen versehen und auch die Steckverbindungen sind gelb.

  • Lassen Sie den Motor nicht in Garagen oder anderen geschlossenen Räumen laufen.
  • Halten Sie bei laufendem Motor unbedingt die Hände, Kleidung, Werkzeuge und andere Gegenstände vom Lüfter und vom Antriebsriemen fern. Auch ein nicht laufender Lüfter könnte sich plötzlich in Bewegung setzen.
  • Wenn Wartungsarbeiten bei laufendem Motor vorgenommen werden müssen, kontrollieren Sie, dass die Handbremse fest angezogen ist und sich das Getriebe im Leerlauf (bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe oder Schaltautomatik) oder in Parkstellung (bei Fahrzeugen mit CVT) befindet.
  • Berühren Sie beim Starten oder bei laufendem Motor nicht die Zündkabel oder Teile der Zündanlage, da Sie sonst leicht einen elektrischen Schlag erleiden könnten.
  • Achten Sie darauf, nicht den Motor, Auspuffkrümmer und Auspuffrohre, Schalldämpfer, Kühler und Wasserschläuche zu berühren, solange diese Bauteile heiß sind.
  • Rauchen oder offene Flammen sind grundsätzlich zu vermeiden, wenn mit Kraftstoff oder in Batterienähe gearbeitet wird. Die ausströmenden Dämpfe sind entzündlich.
  • Kriechen Sie nicht unter das Fahrzeug, wenn es nur von dem mitgelieferten tragbaren Wagenheber gestützt wird.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich Kurzschlüsse zwischen dem Plus- und Minuspol der Batterie verursachen.
  • Halten Sie verbrauchtes Öl, Kühlmittel und andere Flüssigkeiten von Kindern und Haustieren fern. Entsorgen Sie verbrauchte Flüssigkeiten umweltgerecht.

LESEN SIE MEHR:

 Suzuki Ignis > Beladung und Anhängerbetrieb

Beladung des Fahrzeugs Ihr Fahrzeug wurde für ein bestimmtes Maximalgewicht konstruiert. Das Maximalgewicht wird durch das zulässige Gesamtgewicht (zGG) und die zulässige Achslast (vorn und hinten) bestimmt. Das zulässige Gesamtgewicht und die zulässige Achslast (vorne und hinten) finden Sie im Abschnitt TECHNISCHE DATEN.

 Suzuki Ignis > Wartungsplan

Die folgende Tabelle zeigt die Intervalle, in denen bestimmte Wartungsarbeiten auszuführen sind. Die Kilometer- und Monatsangaben weisen auf Überprüfungs-, Einstell- und Schmierarbeiten hin. Diese Intervalle müssen verkürzt werden, falls das Fahrzeug gewöhnlich unter extremen Bedingungen gefahren wird (siehe "Empfohlene Wartungsarbeiten bei extremen Fahrbedingungen").

 Citroen C1 > Kontrollieren Sie die Verwendung Ihrer elektrischen Ausstattungen

Wenn der Fahrgastinnenraum vor dem Losfahren überhitzt ist, lüften Sie ihn durch Herunterlassen der Fenster und durch Öffnen der Lüftungsschieber, bevor Sie die Klimaanlage verwenden. Bei mehr als 50 km/h, schließen Sie die Fenster und lassen Sie die Lüftungsschieber offen.

Neu | Top | Sitemap | Suchen | Volkswagen ID.3 © 2024 www.ainfode.com 0.0072