Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > Wartungsplan

Die folgende Tabelle zeigt die Intervalle, in denen bestimmte Wartungsarbeiten auszuführen sind. Die Kilometer- und Monatsangaben weisen auf Überprüfungs-, Einstell- und Schmierarbeiten hin. Diese Intervalle müssen verkürzt werden, falls das Fahrzeug gewöhnlich unter extremen Bedingungen gefahren wird (siehe "Empfohlene Wartungsarbeiten bei extremen Fahrbedingungen").

WARNUNG SUZUKI empfiehlt, dass Wartungsarbeiten an Teilen, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, von einem SUZUKI-Vertragshändler oder einem qualifizierten Mechaniker ausgeführt werden. Wenn Sie selbst über die entsprechenden Fachkenntnisse verfügen, können Sie die nicht markierten Arbeiten unter Berücksichtigung der Anweisungen in diesem Abschnitt selbst durchführen. Wenn Sie sich Ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind, sollten alle Arbeiten von Ihrer SUZUKIFachwerkstatt durchgeführt werden.

HINWEIS Wenn Teile des Fahrzeugs ausgewechselt werden müssen, empfehlen wir generell die Verwendung von SUZUKI-Originalersatzteilen oder zumindest gleichwertigen Ersatzteilen.

Regelmäßiger Wartungsplan (außer für EU-Länder und Israel)

"A" : Austauschen oder Wechseln
"Ü" : Gegebenenfalls überprüfen, reinigen, schmieren oder austauschen

ZUR BEACHTUNG:

  • Klasse 1: Motor K12C
  • Klasse 2: Motor K12M

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 180 000 km. Bei Überschreitung der 180 000 km führen Sie die Wartungen in den Intervallen wie in der Tabelle angegeben durch.

  • Klasse 1: Motor K12C
  • Klasse 2: Motor K12M
  • Punkt 2-1. "Nickelzündkerzen": alle 50 000 km auswechseln, falls gesetzlich vorgeschrieben.

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

#1: Das Ventilspiel der Modelle mit dem Motor K12C benötigt keine Wartung.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

#1: Das Ventilspiel der Modelle mit dem Motor K12C benötigt keine Wartung.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

WARNUNG Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

#3: Reifen/Räder (einschl. Rundumwechsel) bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#4: Reifen/Räder bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#5: Antriebsachsmanschetten bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#6: Fahrwerksystem bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#7: Lenkanlage bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

#3: Reifen/Räder (einschl. Rundumwechsel) bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#4: Reifen/Räder bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#5: Antriebsachsmanschetten bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#6: Fahrwerksystem bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.
#7: Lenkanlage bei Mexiko-Modellen : Alle 15 000 km oder 12 Monate überprüfen.

Empfohlene Wartung unter schwierigen Fahrbedingungen (außer für EU-Länder und Israel)

Folgen Sie diesem Plan, wenn Sie Ihr Fahrzeug unter einer oder mehreren der folgenden Bedingungen fahren:

  • Wenn die meisten Fahrten weniger als 6 km betragen.
  • Wenn die meisten Fahrten weniger als 16 km betragen und die Außentemperatur unter dem Gefrierpunkt liegt.
  • Leerlauf und/oder Fahrten mit niedriger Geschwindigkeit im Stop-and-go-Verkehr.
  • Fahren bei extrem kalter Witterung und/oder salzbestreuten Straßen.
  • Fahren auf schlechten und/oder schlammigen Straßen.
  • Fahren in staubigem Umfeld.
  • Wiederholte Vollgasfahrten oder Fahrten mit hohen Drehzahlen.
  • Fahren mit Anhänger, falls zulässig.

Der Wartungsplan sollte außerdem befolgt werden, wenn das Fahrzeug im Kurierdienst, im Polizeidienst, als Taxi oder anderweitig gewerblich genutzt wird.

ZUR BEACHTUNG:

  • Klasse 1: Motor K12C
  • Klasse 2: Motor K12M

 

  • Klasse 1: Motor K12C
  • Klasse 2: Motor K12M

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter schwierigen Fahrbedingungen (außer für EU-Länder und Israel)

#1: Das Ventilspiel der Modelle mit dem Motor K12C benötigt keine Wartung.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter schwierigen Fahrbedingungen (außer für EU-Länder und Israel)

#1: Das Ventilspiel der Modelle mit dem Motor K12C benötigt keine Wartung.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter schwierigen Fahrbedingungen (außer für EU-Länder und Israel)

WARNUNG Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

#3: Reifen/Räder (einschl. Rundumwechsel) bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#4: Radlager bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#5: Antriebsachsmanschetten bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#6: Fahrwerksystem bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#7: Lenkanlage bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter schwierigen Fahrbedingungen (außer für EU-Länder und Israel)

#3: Reifen/Räder (einschl. Rundumwechsel) bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#4: Radlager bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#5: Antriebsachsmanschetten bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#6: Fahrwerksystem bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.
#7: Lenkanlage bei Mexiko-Modellen : Alle 7500 km oder 6 Monate überprüfen.

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 90 000 km.

Bei Überschreitung der 90 000 km führen Sie die Wartungen in den Intervallen wie in der Tabelle angegeben durch.

*1 Häufiger überprüfen, wenn Sie das Fahrzeug in staubiger Umgebung fahren.
*2 Prüfen oder auswechseln, wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit oder hohen Drehzahlen fahren.
*3 Häufiger reinigen, falls der Luftstrom aus der Klimaanlage schwächer wird.

Regelmäßiger Wartungsplan (für EU-Länder und Israel)

"A" : Austauschen oder Wechseln
"Ü" : Gegebenenfalls überprüfen, reinigen, schmieren oder austauschen

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 240 000 km. Bei Überschreitung der 240 000 km führen Sie die Wartungen in den Intervallen wie in der Tabelle angegeben durch.

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

#1: Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte "Motoröl und Ölfilter" in diesem Abschnitt.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

#1: Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte "Motoröl und Ölfilter" in diesem Abschnitt.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

WARNUNG Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

Suzuki Ignis. Regelmäßiger Wartungsplan

ZUR BEACHTUNG: 4WD: Allradantrieb

Empfohlene Wartung unter extremen Fahrbedingungen (für EU-Länder und Israel)

Folgen Sie diesem Plan, wenn Sie Ihr Fahrzeug unter einer oder mehreren der folgenden Bedingungen fahren:

  • Wenn die meisten Fahrten weniger als 6 km betragen.
  • Wenn die meisten Fahrten weniger als 16 km betragen und die Außentemperatur unter dem Gefrierpunkt liegt.
  • Leerlauf und/oder Fahrten mit niedriger Geschwindigkeit im Stop-and-go-Verkehr.
  • Fahren bei extrem kalter Witterung und/oder salzbestreuten Straßen.
  • Fahren auf schlechten und/oder schlammigen Straßen.
  • Fahren in staubigem Umfeld.
  • Wiederholte Vollgasfahrten oder Fahrten mit hohen Drehzahlen.
  • Fahren mit Anhänger, falls zulässig.

Der Wartungsplan sollte außerdem befolgt werden, wenn das Fahrzeug im Kurierdienst, im Polizeidienst, als Taxi oder anderweitig gewerblich genutzt wird.

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter extremen Fahrbedingungen (für EU-Länder und Israel)

#1: Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte "Motoröl und Ölfilter" in diesem Abschnitt.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter extremen Fahrbedingungen (für EU-Länder und Israel)

#1: Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte "Motoröl und Ölfilter" in diesem Abschnitt.
#2: Prüfen Sie den Stand des Motorkühlmittels im Rahmen der täglichen Inspektion gemäß Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS.

Wenn Sie ein anderes Motorkühlmittel als "SUZUKI LLC: Super" (Blau) zum Austausch verwenden, halten Sie sich an den Plan von "SUZUKI LLC: Standard" (Grün).

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter extremen Fahrbedingungen (für EU-Länder und Israel)

WARNUNG Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

Suzuki Ignis. Empfohlene Wartung unter extremen Fahrbedingungen (für EU-Länder und Israel)

ZUR BEACHTUNG: 4WD: Allradantrieb

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 120 000 km.

Bei Überschreitung der 120 000 km führen Sie die Wartungen in den gleichen Intervallen wie in der Tabelle angegeben durch.

*1 Häufiger überprüfen, wenn Sie das Fahrzeug in staubiger Umgebung fahren.
*2 Prüfen oder auswechseln, wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit oder hohen Drehzahlen fahren.
*3 Häufiger reinigen, falls der Luftstrom aus der Klimaanlage schwächer wird.

Antriebsriemen

WARNUNG Halten Sie bei laufendem Motor die Hände, Haare, Kleidung, Werkzeuge und andere Gegenstände vom laufenden Lüfter und Antriebsriemen fern.

Prüfen Sie die richtige Riemenspannung.

Falls der Riemen zu locker ist, kann es zu unzureichender Ladung der Batterie, Überhitzung des Motors, mangelnder Servolenkwirkung, schlechter Klimaanlagenwirkung oder übermäßigem Riemenverschleiß kommen. Wenn mit dem Daumen in der Mitte zwischen den Riemenscheiben auf den Riemen gedrückt wird, sollte sich dieser um den in der nachstehenden Tabelle angegebenen Wert eindrücken lassen.

Die Riemen sollten auch auf Beschädigung untersucht werden.

Zum Austauschen oder Ersetzen des Riemens wenden Sie sich an Ihren SUZUKI-Händler.

Motormodelle K12C

Die Riemenspannung wird automatisch eingestellt.

Motormodelle K12M

Suzuki Ignis. Antriebsriemen

  1. Vorne
  2. Hinten
  3. Generator
  4. Wasserpumpe
  5. Kompressor der Klimaanlage
  6. Riemenscheibe der Spannvorrichtung

Durchhang Antriebsriemen
(100 N (10 kg) Druck)
(a) 5,2 - 6,0 mm

    LESEN SIE MEHR:

     Suzuki Ignis > Wartung und Instandhaltung

    WARNUNG Seien Sie bei Arbeiten an Ihrem Fahrzeug äußerst vorsichtig, damit Verletzungen vermieden werden. Beachten Sie sorgfältig die folgenden Sicherheitsvorkehrungen: Um Schäden oder ein unbeabsichtigtes Auslösen des Airbag-Systems oder der Gurtstraffer zu verhindern, prüfen Sie vor der Durchführung von elektrischen Wartungsarbeiten an Ihrem SUZUKI-Fahrzeug, dass die Bleibatterie abgeklemmt ist und der Zündschalter mindestens 90 Sekunden lang in der Position "LOCK" bzw. die Zündung mindestens 90 Sekunden lang im Betriebszustand AUS gestanden hat. Berühren Sie nicht die Airbag- Komponenten, die Gurtstraffer oder deren Kabel.

     Suzuki Ignis > Motoröl und Ölfilter

    Vorgeschriebenes Öl Motormodelle K12C Empfohlen

     Smart Fortwo > Elektronisches Stabilitäts Programm (esp)

    Zur Funktion von esp Unfallgefahr! Bei kritischen Fahrzuständen sta bilisiert esp das Fahrverhalten inner halb physikalischer Grenzen. Keinesfalls kann das System bei nicht angepasster Geschwindigkeit oder fahrlässigem Verhalten helfen, Unfälle zu vermeiden.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0167