Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > Bremsen

Bremsflüssigkeit

Suzuki Ignis. Bremsen

Der Bremsflüssigkeitsstand lässt sich am Behälter im Motorraum überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass der Flüssigkeitsstand zwischen der "MAX"- und "MIN"-Markierung liegt. Falls der Bremsflüssigkeitsstand nahe der "MIN"-Markierung liegt, füllen Sie Bremsflüssigkeit vom Typ SAE J1703 oder DOT3 bis zur "MAX"-Markierung nach.

WARNUNG Die Nichtbeachtung der nachstehenden Richtlinien kann zu Verletzungen oder ernsthaften Schäden am Bremssystem führen.

  • Sinkt der Pegel der Bremsflüssigkeit im Behälter unter einen bestimmten Pegel ab, leuchtet die Warnleuchte für das Bremssystem auf der Instrumententafel auf (der Motor muss laufen und die Handbremse völlig gelöst sein). Sollte diese Leuchte aufleuchten, müssen Sie die Bremsanlage sofort bei Ihrem SUZUKI-Händler überprüfen lassen.
  • Schneller Bremsflüssigkeitsverlust weist auf ein Leck im Bremssystem hin, das deshalb sofort von einem SUZUKI-Vertragshändler überprüft werden sollte.
  • Verwenden Sie keine andere Bremsflüssigkeit außer SAE J1703 oder DOT3. Verwenden Sie keine erneuerte Bremsflüssigkeit bzw.

    Bremsflüssigkeit, die in alten oder offenen Behältern aufbewahrt wurde.

    Es ist von größter Bedeutung, dass Fremdkörper und andere Flüssigkeiten nicht in den Bremsflüssigkeitsbehälter geraten können.

VORSICHT Bremsflüssigkeit kann die Augen schädigen und Lackflächen angreifen.

Gehen Sie beim Auffüllen des Bremsflüssigkeitsbehälters also vorsichtig vor.

WARNUNG Bremsflüssigkeit ist schädlich oder gar tödlich, falls sie verschluckt wird, und auch sehr schädlich, wenn sie auf die Haut oder in die Augen gerät. Beim Verschlucken darf kein Erbrechen hervorgerufen werden. Wenden Sie sich unverzüglich an einen Giftnotruf oder an einen Arzt. Falls Bremsflüssigkeit in die Augen gelangt, spülen Sie die Augen mit Wasser und suchen Sie einen Arzt auf. Nach Gebrauch gründlich waschen. Die Lösung kann für Tiere giftig sein. Bewahren Sie sie außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf.

ZUR BEACHTUNG: Bei Scheibenbremsen kann sich der Flüssigkeitsstand mit zunehmender Abnutzung der Bremsklötze verringern.

Bremspedal

Weg des Bremspedals überprüfen. Falls der Pedalweg zu lang ist, sollten Sie die Bremsanlage von Ihrem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen lassen. Falls Ihnen die Höhe des Bremspedals nicht korrekt zu sein scheint, können Sie sie wie folgt kontrollieren:

Suzuki Ignis. Bremsen

Mindestabstand zwischen Bremspedal und Bodenteppich "a": 73 mm

Messen Sie bei laufendem Motor den Abstand zwischen Bremspedal und Teppich, wenn das Pedal mit etwa 30 kg Belastung durchgetreten wird. Der Mindestabstand ist wie oben vorgeschrieben.

Da Ihr Fahrzeug mit selbst nachstellenden Bremsen ausgerüstet ist, braucht das Pedal nicht nachgestellt zu werden.

Falls der wie oben gemessene Pedal-Teppich- Abstand nicht den notwendigen Mindestabstand aufweist, lassen Sie das Fahrzeug bei Ihrem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen.

ZUR BEACHTUNG: Achten Sie darauf, dass Sie beim Messen des Abstandes zwischen Bremspedal und Bodenwand nicht die Fußmatte oder den Gummibelag des Bodens mitmessen.

Suzuki Ignis. Bremsen

WARNUNG Falls in Ihrem Bremssystem eines der folgenden Probleme auftaucht, müssen Sie das Fahrzeug sofort von einem SUZUKI-Händler überprüfen lassen.

  • Schlechte Bremswirkung
  • Ungleichmäßige Bremswirkung (Bremsen ziehen nicht an allen Rädern gleich gut)
  • Übermäßiger Pedalweg
  • Schleifende Bremsen
  • Extrem lautes Bremsgeräusch

Handbremse

Suzuki Ignis. Bremsen

Vorgeschriebene Ratschenposition "b": 4. - 9.
Zugkraft (1): 200 N (20 kg)

Überprüfen Sie die Handbremse auf korrekte Einstellung, indem Sie die Klickgeräusche der Ratsche zählen, wenn Sie den Hebel der Handbremse langsam ganz nach oben ziehen. Der Handbremshebel sollte im vorgeschriebenen Klinkenbereich einrasten und die Hinterräder sollten völlig blockiert sein. Falls die Handbremse nicht korrekt eingestellt ist oder die Bremsen nach dem völligen Lösen der Handbremse schleifen, müssen Sie die Handbremse von Ihrem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen und/oder einstellen lassen.

Bremsscheiben und Bremstrommeln

Bremsscheibe (Für EU-Länder)

Suzuki Ignis. Bremsen

(Außer für EU-Länder)

Suzuki Ignis. Bremsen

Bremstrommel

Suzuki Ignis. Bremsen

Wenn die gemessene Dicke oder der Innendurchmesser des am meisten verschlissenen Teils den oben angegebenen Wert übersteigt, müssen die Teile erneuert werden. Für die Messung muss die Bremse zerlegt und mit Messschieber oder einer Messuhr gemessen werden. Dieser Vorgang muss gemäß der Anleitung des Werkstatthandbuchs oder der jeweiligen Informationsseite zur Reparatur durchgeführt werden.

Lenkung

Suzuki Ignis. Lenkung

Lenkungsspiel "c": 0 - 30 mm

Prüfen Sie das Lenkungsspiel, indem Sie das Lenkrad nach links und rechts drehen und die Länge der Bewegung messen, bevor Sie einen leichten Widerstand fühlen.

Das Spiel sollte im vorgeschriebenen Bereich liegen.

Prüfen Sie nach, ob sich das Lenkrad leicht und gleichmäßig ohne Rütteln drehen lässt, indem Sie es ganz nach rechts und links einschlagen, während Sie langsam auf einer weitläufigen Fläche fahren.

Falls das Spiel außerhalb des vorgeschriebenen Bereichs liegt oder sonst etwas mangelhaft erscheint, sollten Sie die Lenkung von Ihrem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen lassen.

    LESEN SIE MEHR:

     Suzuki Ignis > Getriebeöl

    Schaltgetriebeöl/ Öl für Schaltautomatik/ Verteilergetriebeöl (4WD)/ Hinterachsgetriebeöl (4WD) Beim Nachfüllen von Getriebeöl ist unbedingt Öl mit geeigneter Viskosität und Klasse wie im nachstehenden Diagramm zu verwenden.

     Suzuki Ignis > Reifen

    Angaben zu den vorgeschriebenen Reifendrücken vorne und hinten finden Sie auf dem Reifeninformationsschild. Sowohl die Vorder- als auch die Hinterreifen sollten den vorgeschriebenen Reifendruck aufweisen.

     Citroen C1 > Bedienungseinheit

    1. Hebel zum Öffnen der Motorhaube 2. Leuchtweitenregulierung der Scheinwerfer 3. Deaktivierung des Beifahrerairbags 4. Seitliche verstellbare und verschließbare Belüftungsdüse 5. Lichtschalter und Betätigung der Blinker 6. Fahrerairbag Hupe 7. Sicherungskasten am Armaturenbrett (unter der Verkleidung des Kombiinstruments, auf der rechten und linken Seite) 8. Drehzahlmesser 9. Einstellhebel für den Außenspiegel auf der Beifahrerseite 10. Hebel unter Lenkrad bei automatisiertem Schaltgetriebe 11. Schalter für den elektrischen Fensterheber auf der Beifahrerseite 12. Gangwählhebel 13. Becherhalter 14. Höhenverstellung des Lenkrads

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.ainfode.com 0.0062