Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

Betrieb des Fahrzeugs / Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

Vorausgesetzt, die Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem befindet sich im Innen-Funktionsbereich (Erläuterungen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt), können Sie den Motorschalter zum Starten des Motors und zur Auswahl eines Betriebszustands der Zündung (Zubehör oder EIN) benutzen. Zusätzlich können die folgenden Funktionen genutzt werden:

  • Schlüsselloses Zugangssystem. Siehe hierzu "Fernbedienung des schlüssellosen Startsystems/Sender des schlüssellosen Zugangssystems" im Abschnitt VOR DER FAHRT.
  • Verriegeln und Entriegeln von Türen (einschließlich der Heckklappe) mittels Anforderungsschalter.

    Siehe hierzu "Fernbedienung des schlüssellosen Startsystems/ Sender des schlüssellosen Zugangssystems" im Abschnitt VOR DER FAHRT.

  • Wegfahrsperre (Diebstahlsicherung).

    Einzelheiten siehe "Wegfahrsperre" im Abschnitt VOR DER FAHRT.

Beleuchtung Motorschalter

Der Motorschalter ist in den folgenden Fällen beleuchtet:

  • Wenn der Motor abgeschaltet und die Fahrertür geöffnet ist, oder 15 Sekunden lang nach Schließen der Fahrertür.

    Die Beleuchtung dimmt nach 15 Sekunden aus.

  • Bei abgeschaltetem Motor und eingeschalteten Positionsleuchten. Die Beleuchtung erlischt beim Ausschalten der Positionsleuchten.
  • Bei laufendem Motor und eingeschalteten Positionsleuchten und/oder Scheinwerfern.

    Die Beleuchtung erlischt beim Ausschalten der Positionsleuchten.

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

ZUR BEACHTUNG: Zur Schonung der Bleibatterie schaltet die Beleuchtung automatisch aus, wenn die beiden folgenden Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind:

  • Scheinwerfer und Positionsleuchten sind ausgeschaltet.
  • 15 Minuten nach dem Öffnen der Fahrertür.

Auswahl des Zündmodus

Wenn Sie elektrische Verbraucher nutzen oder die Funktion von Instrumenten prüfen, wenn der Motor nicht läuft, drücken Sie den Motorschalter, um den Betriebszustand auf Zubehör zu stellen oder die Zündung einzuschalten.

1) Nehmen Sie die Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem zu sich und setzen Sie sich auf den Fahrersitz.

2) Schaltgetriebe - Drücken Sie den Motorschalter (1), ohne das Kupplungspedal zu treten.

CVT oder Schaltautomatik - Drücken Sie den Motorschalter (1), ohne das Bremspedal zu treten.

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

Bei jeder Betätigung des Motorschalters ändert sich der Zündmodus wie folgt.

Schaltgetriebe oder Schaltautomatik

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

CVT

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

ZUR BEACHTUNG:

  • CVT - Wenn der Schalthebel in einer anderen Position als "P" steht oder wenn die Knopftaste gedrückt wird, wenn sich der Schalthebel in Position "P" befindet, kann die Zündung nicht ausgeschaltet werden.
  • Bei der Wahl des Zündmodus erscheinen im Informationsdisplay des Kombiinstruments bestimmte Meldungen. Einzelheiten siehe "Informationsdisplay" im Abschnitt VOR DER FAHRT.

Wenn die Hauptwarnleuchte aufleuchtet und der Zündmodus nicht gewählt werden kann

Die Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem wird nicht als im "Innen-Funktionsbereich" befindlich erkannt (Erläuterungen finden Sie in diesem Abschnitt).

Versuchen Sie es erneut, nachdem Sie überprüft haben, dass Sie die Fernbedienung bei sich tragen. Wenn der Zündmodus immer noch nicht gewählt werden kann, ist eventuell die Batterie der Fernbedienung entladen. Um jetzt einen Zündmodus wählen zu können, müssen Sie anhand der folgenden Methode vorgehen:

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

1) Drücken Sie den Motorschalter (1), ohne das Brems- oder Kupplungspedal zu treten.

2) Die Hauptwarnleuchte auf dem Kombiinstrument leuchtet, und innerhalb von 10 Sekunden erscheint die Meldung "SCHLÜSSEL AUF STARTSCHALTER LEGEN" auf dem Informationsdisplay .

Berühren Sie den Motorschalter etwa 2 Sekunden lang mit der Verriegelungstaste der Fernbedienung (2).

ZUR BEACHTUNG:

  • Wenn Sie den Zündmodus immer noch nicht wählen können, liegt möglicherweise ein Problem am schlüssellosen Startsystem vor. Zur Überprüfung des Systems wenden Sie sich an einen SUZUKI-Vertragshändler.
  • Die Warnleuchte Wegfahrsperre/schlüsselloses Startsystem leuchtet ungefähr 5 Sekunden lang auf, während die Hauptwarnleuchte blinkt. Währenddessen wird im Informationsdisplay des Kombiinstruments zusätzlich eine Meldung angezeigt.

    Einzelheiten siehe "Informationsdisplay" im Abschnitt VOR DER FAHRT.

  • Sie können das System so einstellen, dass der Innenraumsummer einmal ertönt, wenn sich die "Fernbedienung außerhalb des Erfassungsbereichs" befindet. Zur Einbindung dieser Einstellung wenden Sie sich bitte an einen SUZUKI-Vertragshändler.
  • Wenn die Batterie der Fernbedienung fast vollständig entladen ist, erscheint die entsprechende Meldung im Informationsdisplay, wenn Sie den Motorschalter drücken, um die Zündung einzuschalten.

    Einzelheiten siehe "Informationsdisplay" im Abschnitt VOR DER FAHRT. Siehe hierzu "Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem/ Sender für das schlüssellose Zugangssystem" im Abschnitt VOR DER FAHRT.

Warnung "FERNBEDIENUNG AUSSERHALB"

Wenn eine der nachfolgend beschriebenen Bedingungen zutrifft, gibt das System die Warnung FERNBEDIENUNG AUSSERHALB mittels Innen- und Außensummern aus. Gleichzeitig leuchtet die Warnleuchte Wegfahrsperre/schlüsselloses Startsystem auf und die Hauptwarnleuchte blinkt.

  • Eine Tür wird geöffnet und wieder geschlossen, während sich die Fernbedienung nicht im Fahrzeug befindet und der Motor läuft, oder die Zündung wurde durch Drücken des Motorschalters auf Zubehör geändert oder eingeschaltet.
  • Die Fernbedienung befindet sich nicht im Fahrzeug, wenn Sie versuchen, den Motor zu starten, nachdem die Zündung durch Drücken des Motorschalters auf Zubehör gewechselt oder eingeschaltet wurde.

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

  1. Warnleuchte Wegfahrsperre/ schlüsselloses Startsystem (blinkt)
  2. Hauptwarnleuchte (blinkt)

ZUR BEACHTUNG:

  • Wenn die Warnung erscheint, muss die Fernbedienung so schnell wie möglich gefunden werden.
  • Solange die Warnung aktiv ist, scheitert jeder Versuch, den Motor zu starten. Die Meldung im Informationsdisplay des Kombiinstruments zeigt diesen Zustand ebenfalls an. Einzelheiten siehe "Informationsdisplay" im Abschnitt VOR DER FAHRT.
  • Normalerweise sollte kurz nachdem sich die Fernbedienung wieder im Fahrzeug befindet, die Warnleuchte Wegfahrsperre/ schlüsselloses Startsystem ausgehen und die Hauptwarnleuchte aufhören zu blinken. Wenn die Kontrollleuchten weiter blinken, schalten Sie den Zündmodus auf LOCK (OFF) um, indem Sie den Motorschalter drücken und lassen dann den Motor an. Siehe "Motor starten (Fahrzeug mit schlüssellosem Startsystem)" in diesem Abschnitt.
  • Tragen Sie als Fahrer die Fernbedienung stets bei sich.

Innen-Funktionsbereich zum Starten des Motors

Suzuki Ignis. Schlüsselloses Startsystem (falls vorhanden)

  1. Innen-Funktionsbereich

Der "Innen-Funktionsbereich" bezeichnet alle Bereiche im Fahrzeug, außer dem Bereich über der Instrumententafel.

ZUR BEACHTUNG:

  • Selbst wenn sich die Fernbedienung im "Innen-Funktionsbereich" befindet, können Sie den Motor nicht starten oder den Zündmodus wählen, wenn eine der folgenden Bedingungen gegeben ist.

    Außerdem erscheint die Warnung FERNBEDIENUNG AUSSERHALB.

    • Schwache Batterie der Fernbedienung.
    • Die Fernbedienung wird durch starke Radiosignale oder störende Signale beeinträchtigt.
    • Die Fernbedienung berührt einen Metallgegenstand oder wird von diesem bedeckt.
    • Die Fernbedienung befindet sich im Handschuhfach oder einer Türablage.
    • Die Fernbedienung befindet sich in der Sonnenblendentasche oder auf dem Boden.
  • Selbst wenn sich die Fernbedienung außerhalb des "Innen-Funktionsbereichs" befindet, können Sie den Motor starten oder den Zündmodus wählen, wenn eine der folgenden Bedingungen gegeben ist. Die Warnung "FERNBEDIENUNG AUSSERHALB" wird zu diesem Zeitpunkt nicht erscheinen.
    • Die Fernbedienung befindet sich außerhalb des Fahrzeugs, aber sehr nahe bei einer Tür.
    • Die Fernbedienung befindet sich auf der Instrumententafel.

Handbremshebel

Suzuki Ignis. Handbremshebel

  1. Anziehen
  2. Lösen
  3. Lösen

Der Handbremshebel befindet sich zwischen den Sitzen. Zum Anziehen der Handbremse treten Sie das Bremspedal ganz durch und ziehen dann den Hebel der Handbremse ganz nach oben. Zum Lösen der Handbremse treten Sie auf das Bremspedal, ziehen den Hebel der Handbremse leicht nach oben, drücken den Knopf am Hebelende mit dem Daumen ein und senken den Hebel dann ganz nach unten.

Bei Fahrzeugen mit CVT muss die Handbremse immer angezogen werden, bevor Sie den Schalthebel auf "P" stellen. Wenn Sie an einer Steigung parken und auf "P" schalten, bevor Sie die Handbremse anziehen, kann es beim späteren Starten wegen des Fahrzeuggewichts eventuell schwierig sein, den Schalthebel aus der Position "P" zu versetzen.

Nehmen Sie vor dem Losfahren den Schalthebel aus der Position "P" und lösen Sie erst dann die Handbremse.

WARNUNG

  • Fahren Sie das Fahrzeug niemals mit angezogener Handbremse: Überhitzen schwächt die Wirkung der Hinterradbremsen, die Lebensdauer der Bremsen wird verkürzt und die Bremsen können permanente Schäden erleiden.
  • Falls die Handbremse das Fahrzeug nicht richtig blockiert oder sich nicht ganz lösen lässt, lassen Sie das Fahrzeug sofort bei einem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen.

WARNUNG Ziehen Sie die Handbremse immer ganz an, bevor Sie das Fahrzeug verlassen; ein unkontrolliert rollendes Fahrzeug kann Unfälle und Schäden verursachen. Prüfen Sie beim Parken, ob sich der Gangwahlhebel in einer der folgenden Positionen befindet:

  • 1. Gang oder "R" bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe.
  • "P" bei CVT-Fahrzeugen.
  • "D", "M" oder "R" bei Fahrzeugen mit Schaltautomatik. Überprüfen Sie auch das Kombiinstrument, um sicherzustellen, dass das Getriebe auf "1" oder "R" steht.

Vergessen Sie nicht, trotz eingelegtem Gang bzw. Parkstellung auch noch die Handbremse anzuziehen.

WARNUNG Bei sehr kalter Witterung sind beim Parken folgende Vorkehrungen zu treffen:

1) Ziehen Sie die Handbremse an.

2) Schaltgetriebe - den Motor abstellen und in den Rückwärtsgang oder den ersten Gang schalten.

Schaltautomatik - schalten Sie auf "D", "M" oder "R" und prüfen Sie die Ganganzeige im Kombiinstrument, um sicherzugehen, dass das Getriebe auch wirklich auf "1" oder "R" steht. Anschließend den Motor abstellen.

CVT - auf "P" stellen und den Motor abstellen.

3) Steigen Sie aus dem Fahrzeug und legen Sie Unterlegkeile unter die Räder.

4) Lösen Sie die Handbremse.

Wenn Sie zum Fahrzeug zurückkehren, dürfen Sie nicht vergessen, zuerst die Handbremse anzuziehen und erst dann die Unterlegkeile zu entfernen.

ZUR BEACHTUNG: (Für Modelle mit Schaltautomatik) Nähere Informationen zur Verwendung des Schalthebels zum Parken des Fahrzeugs siehe "Parken" unter "Schaltautomatik" in diesem Abschnitt.

Warnsummer für die Feststellbremse

Wenn Sie das Fahrzeug starten, ohne die Handbremse zu lösen, ertönt ein Summer mit Intervallton. Prüfen Sie, dass die Handbremse vollständig gelöst ist und die Warnleuchte des Bremssystems ausgeht.

Pedal

Schaltgetriebe

Suzuki Ignis. Pedal

Schaltautomatik oder CVT

Suzuki Ignis. Pedal

Kupplungspedal (1)

Mit dem Kupplungspedal unterbrechen Sie den Kraftfluss zwischen Antrieb und Rädern, wenn Sie den Motor starten, das Fahrzeug anhalten oder einen Gang einlegen. Mit dem Treten des Pedals wird also ausgekuppelt.

WARNUNG Stellen Sie beim Fahren Ihren Fuß nicht auf das Kupplungspedal.

Andernfalls führt dies zu übermäßigem Verschleiß der Kupplung, Kupplungsschäden oder zum unerwartetem Ausfall der Motorbremse.

Bremspedal (2)

Ihr SUZUKI ist mit Scheibenbremsen vorn und Trommelbremsen hinten ausgestattet.

Wenn Sie das Bremspedal treten, werden die Bremsen vorn und hinten betätigt.

Beim Bremsen kann zuweilen ein Quietschen zu hören sein. Dies ist normal und bedingt durch Umgebungsfaktoren, wie Kälte, Nässe, Schnee etc.

WARNUNG Quietschen die Bremsen sehr laut und bei jedem Bremsvorgang, lassen Sie die Bremsen von Ihrem SUZUKI-Vertragshändler überprüfen.

WARNUNG Betätigen Sie die Bremsen nicht andauernd und lassen Sie den Fuß nicht auf dem Bremspedal ruhen.

Dabei kommt es zu einer Überhitzung der Bremsen mit der Folge unvorhersehbarer Bremswirkung, längerer Bremswege oder permanenter Beschädigung der Bremsen.

Gaspedal (3)

Das Gaspedal steuert die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Beim Gasgeben erhöhen sich die Motorleistung und die Geschwindigkeit.

    LESEN SIE MEHR:

     Suzuki Ignis > Zündschalter (Fahrzeug ohne schlüsselloses Startsystem)

    WARNUNG Zur Verhütung von Verletzungen greifen Sie zur Betätigung der Bedienelemente nicht durch das Lenkrad.

     Suzuki Ignis > Starten des Motors

    Starten des Motors (Fahrzeug ohne schlüsselloses Startsystem) Vor dem Starten des Motors

     Smart Fortwo > Fahrzeug mit der Fernbedienung verriegeln

    Verletzungsgefahr! Lassen Sie Kinder nicht unbeauf sichtigt im Fahrzeug. Sie könnten auch eine verriegelte Tür von innen öffnen oder das Fahrzeug mit einem im Fahr zeug belassenen Schlüssel starten und dadurch sich und andere Personen ge fährden. Nehmen Sie den Schlüssel des halb auch bei kurzzeitigem Verlassen des Fahrzeugs mit.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0151