Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mercedes A-Klasse > Kick-down

  • Wenn Sie maximal beschleunigen wollen, das Fahrpedal über den Druckpunkt hinaus durchtreten.

Das Automatikgetriebe schaltet abhängig von der Motordrehzahl in einen niedrigeren Gang.

  • Wenn die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist, wieder hochschalten.

Während des Kick-downs können die Gänge nicht mit den Lenkradschaltpaddles geschaltet werden.

Wenn Sie Vollgas geben, schaltet das Automatikgetriebe bei maximaler Motordrehzahl in den nächsthöheren Gang. Dadurch wird der Motor vor Überdrehzahl geschützt.

Mercedes-AMG Fahrzeuge: Der Kick-down ist nur im kurzzeitigen manuellen Fahrprogramm M möglich. Wenn Sie das manuelle Fahrprogramm M permanent einschalten, ist der Kick-down nicht möglich.

    LESEN SIE MEHR:

     Mercedes A-Klasse > Hochschalten (Mercedes-AMG Fahrzeuge)

    Hinweis Das Automatikgetriebe schaltet auch beim Erreichen der Abregeldrehzahl des Motors nicht selbst hoch. Wenn der Motor die Abregeldrehzahl erreicht, wird die Benzinzufuhr unterbrochen, um das Überdrehen des Motors zu vermeiden. Achten Sie unbedingt selbst darauf, dass die Motordrehzahl nicht den roten Bereich im Drehzahlmesser erreicht. Sonst besteht die Gefahr eines Motorschadens.

     Mercedes A-Klasse > Probleme mit dem Getriebe

     Mercedes A-Klasse > Mattlackpflege und -behandlung

    Hinweis Polieren Sie keinesfalls das Fahrzeug oder die Leichtmetallräder! Polieren führt zu einem Aufglänzen des Lacks. Folgendes kann zu einem Aufglänzen des Lacks und somit zu einer Verringerung des Matteffekts führen: Starkes Reiben mit ungeeigneten Mitteln Häufige Benutzung von Waschanlagen Fahrzeugwäsche unter direkter Sonneneinstrahlung

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.ainfode.com 0.0056