Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Peugeot 108 > Empfehlungen

Fahrbetrieb / Empfehlungen

Respektieren Sie die Straßenverkehrsordnung und seien Sie bei allen Verkehrsbedingungen vorsichtig.

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Verkehr und lassen Sie Ihre Hände am Lenkrad, um jederzeit auf jede Eventualität reagieren zu können.

Aus Sicherheitsgründen sollte der Fahrer die Bedienungsschritte, die eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

Bei einer längeren Fahrt wird dringend empfohlen, alle zwei Stunden eine Pause einzulegen.

Fahren Sie bei schlechtem Wetter vorausschauend, bremsen Sie rechtzeitig und halten Sie einen größeren Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen ein.

Lassen Sie den Motor niemals in einem nicht ausreichend belüfteten Raum laufen: Verbrennungsmotoren stoßen giftige Abgase wie Kohlenmonoxid aus.

Vergiftungsgefahr! Unter sehr kalten Bedingungen (Temperaturen unter -23 ºC) sollte der Motor vor der Fahrt etwa 4 Minuten lang warmlaufen, um eine korrekte Funktion der mechanischen Komponenten wie Motor und Getriebe zu garantieren und deren Lebensdauer zu verlängern.

Wichtig!

Fahren Sie niemals mit angezogener Feststellbremse - Gefahr der Überhitzung und der Beschädigung des Bremssystems! Die Auspuffanlage Ihres Fahrzeugs ist sehr heiß, auch noch einige Minuten nach dem Ausschalten des Motors. Sie sollten deshalb Ihr Fahrzeug niemals an an leicht entzündlichen Stellen (trockenes Gras, Blätter ...) parken oder mit laufendem Motor abstellen. Brandgefahr!

Lassen Sie ein Fahrzeug mit laufendem Motor niemals unbeaufsichtigt. Wenn Sie Ihr Fahrzeug bei laufendem Motor verlassen müssen, ziehen Sie die Feststellbremse an und schalten Sie das Getriebe, je nach Getriebetyp, in den Leerlauf bzw. auf N oder P.

Fahren auf überschwemmten Straßen

Es wird dringend empfohlen, nicht auf überschwemmten Straßen zu fahren, denn dies könnte den Motor, das Getriebe sowie die elektrischen Systeme Ihres Fahrzeugs stark beschädigen.

Peugeot 108. Fahrbetrieb

Wenn Sie unbedingt eine überschwemmte Fahrbahn befahren müssen:

  • stellen Sie sicher, dass die Wassertiefe 15 cm nicht überschreitet. Bedenken Sie dabei auch die Wellenbildung durch die Bewegung anderer Verkehrsteilnehmer.
  • Deaktivieren Sie die Funktion STOP & START.
  • Fahren Sie so langsam wie möglich, ohne den Motor abzuwürgen. Überschreiten Sie auf keinen Fall die Geschwindigkeit von 10 km/h.
  • Halten Sie nicht an und stellen Sie den Motor nicht ab.

Bremsen Sie beim Verlassen der überschwemmten Straße mehrmals hintereinander leicht ab, sobald es die Sicherheitsbedingungen erlauben, um die Bremsscheiben und Bremsklötze zu trocknen.

Wenden Sie sich bei Zweifeln hinsichtlich des Zustands Ihres Fahrzeugs an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Starten/Abstellen des Motors mit dem Schlüssel

Zündschalter

Peugeot 108. Fahrbetrieb

  1. Position LOCK: Die Lenksäule wird verriegelt.
  2. Position ACC: Das Zubehör (Audiosystem, 12-V-Anschluss ...) kann verwendet werden.
  3. Position ON: Zündung einschalten.
  4. Position START: Motor anlassen.

Wenn Sie Zubehör über einen längeren Zeitraum (mit dem Schlüssel in Position 2 oder 3) verwenden, riskieren Sie, dass die Batterie entladen wird. Sie können dann den Motor nicht mehr anlassen. Daher ist Vorsicht geboten!

Starten des Motors

  • Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss.
  • Drehen Sie den Schlüssel in Position 2.
  • Entriegeln Sie die Lenksäule, indem Sie leicht das Lenkrad drehen.

Es kann vorkommen, dass Sie zum Bewegen des Lenkrads viel Kraft aufwenden müssen (z. B. bei eingeschlagenen Rädern).

  • Modelle mit Schaltgetriebe: Treten Sie die Kupplung ganz durch, und bringen Sie dann den Schalthebel in Leerlaufstellung.
  • Modelle mit ETG-Getriebe: Treten Sie fest auf das Bremspedal, halten Sie es gedrückt und stellen Sie dann den Gangwählhebel auf Position N.
  • Betätigen Sie den Anlasser, indem Sie den Schlüssel auf Position 4 (START) drehen.
  • Lassen Sie den Schlüssel los, sobald der Motor gestartet hat. Der Schalter geht automatisch in die Position 3 (ON) zurück.

Ausschalten des Motors

  • Bringen Sie das Fahrzeug zum Stehen.
  • Modelle mit Schaltgetriebe: Bringen Sie den Schalthebel in Leerlaufstellung.
  • Modelle mit ETG-Getriebe: Bringen Sie den Gangwählhebel in die Position N.
  • Drehen Sie den Schlüssel in Position 2 (ACC).
  • Drücken Sie den Schlüssel hinein und drehen Sie ihn in Position 1 (LOCK).
  • Ziehen Sie den Schlüssel aus dem Zündschloss.
  • Drehen Sie das Lenkrad, bis die Lenksäule verriegelt.

Vermeiden Sie es, einen schweren Gegenstand am Schlüssel zu befestigen, der die Schlüsselachse belastet, wenn der Schlüssel im Zündschloss steckt, da hierdurch eine Funktionsstörung entstehen kann.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 108 > Fahrbetrieb

     Peugeot 108 > Starten/Abstellen des Motors über das Keyless- System

    Den Fahrzeugmodus ändern Mit dem Schlüssel im Fahrzeuginnenraum: durch jede Betätigung der Taste "START/ STOP", ohne Betätigung des Pedals, kann der Fahrzeugmodus geändert werden: Drücken Sie zunächst ("ACC"-Modus). Das Zubehör (Audiosystem, 12-V-Buchse usw.) kann verwendet werden. Drücken Sie dann ("ON"-Modus). Zündung ein. Drücken Sie ein drittes Mal ("OFF"-Modus).

     Opel Adam > Kundeninformation

    Funkübertragungssysteme Dieses Fahrzeug ist mit Systemen ausgerüstet, die Funkwellen übertragen und/oder empfangen und der EG-Richtlinie 1999/5/EG unterliegen. Die Systeme erfüllen die Anforderungen und relevanten Regelungen der Richtlinie 1999/5/EG. Kopien der Original- Konformitätserklärungen können über unsere Website bezogen werden.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2023 www.ainfode.com 0.0045