Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > Diebstahl-Alarmanlage (falls vorhanden)

Vor der Fahrt / Diebstahl-Alarmanlage (falls vorhanden)

ZUR BEACHTUNG: Einzelheiten zur Diebstahlsicherungs- Warnleuchte bei Modellen für Australien, Israel und Deutschland finden Sie in diesem Abschnitt unter "Diebstahlsicherungs- Warnleuchte".

Die Diebstahl-Alarmanlage wird 20 Sekunden nach dem Schließen der Türen scharfgeschaltet.

(Das System wird bei Fahrzeugen mit EU-Spezifikation jedoch nicht scharfgeschaltet, wenn die Motorhaube geöffnet ist.) Schlüsselloses Startsystem - Verwenden Sie die Fernbedienung oder drücken Sie den Anforderungsschalter am Fahrertürgriff, dem Beifahrertürgriff oder der Heckklappe.

Schlüsselloses Zugangssystem - Verwenden Sie den Sender.

Sobald die Anlage scharfgeschaltet ist, wird bei dem Versuch, eine Tür mit etwas anderem (*) als der Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, dem Anforderungsschalter oder dem schlüssellosen Zugangssystem zu öffnen oder die Motorhaube (bei EU-spezifizierten Fahrzeugen) zu öffnen, der Alarm ausgelöst.

* Zu diesen Mitteln gehören:

  • Schlüssel
  • Verriegelungsknopf an einer Tür
  • Zentralverriegelungsschalter

ZUR BEACHTUNG:

  • Die Diebstahl-Alarmanlage löst bei Vorliegen einer der im Voraus festgelegten Bedingungen einen Alarm aus. Das System verfügt aber über keine Funktion, welche den unbefugten Zugang zu Ihrem Fahrzeug blockiert.
  • Zum Öffnen der Türen bei aktivierter Diebstahl-Alarmanlage verwenden Sie immer die Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, den Anforderungsschalter oder den Sender für das schlüssellose Zugangssystem. Beim Öffnen mit einem Schlüssel wird der Alarm ausgelöst.
  • Wenn das Fahrzeug von einer mit der Diebstahl-Alarmanlage nicht vertrauten Person gefahren wird, sollten Sie ihr zuvor die Alarmanlage und deren Funktionen erklären oder die Alarmanlage deaktivieren. Die Auslösung eines Fehlalarms kann für andere eine Belästigung darstellen.
  • Auch wenn die Diebstahl-Alarmanlage scharfgeschaltet ist, sollten Sie achtsam sein, um sich gegen einen Diebstahl schützen zu können. Lassen Sie Geld oder Wertsachen nicht im Fahrzeug.

Scharfschaltung der Diebstahl- Alarmanlage (wenn aktiviert)

Verriegeln Sie alle Türen (einschließlich der Heckklappe) mit der Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, dem Anforderungsschalter oder dem Sender für das schlüssellose Zugangssystem. Die Diebstahlsicherungs- Warnleuchte (1) beginnt zu blinken, und die Diebstahl-Alarmanlage wird nach etwa 20 Sekunden scharfgeschaltet.

Während die Anlage scharfgeschaltet wird, blinkt die Anzeige in 2-Sekunden-Intervallen.

Suzuki Ignis. Diebstahl-Alarmanlage

ZUR BEACHTUNG:

  • Zur Vermeidung einer versehentlichen Auslösung des Alarms schalten Sie den Alarm nicht scharf, solange sich noch jemand im Fahrzeug befindet. Der Alarm wird ausgelöst, wenn eine Person von innen die Verriegelung einer Tür öffnet oder die Motorhaube öffnet (gemäß EUFahrzeugverordnung), indem sie den Verriegelungsknopf oder den Zentralverriegelungsschalter von innen betätigt.
  • Die Diebstahl-Alarmanlage wird nicht scharfgeschaltet, wenn alle Türen von außen mit dem Schlüssel, beziehungsweise von innen mit den Türverriegelungsknöpfen oder mit dem Zentralverriegelungsschalter verriegelt werden.
  • Wenn nach dem Entriegeln der Türen mit der Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, mit dem Anforderungsschalter oder dem Sender für das schlüssellose Zugangssystem innerhalb von 30 Sekunden keine Tür betätigt wird, werden die Türen automatisch wieder verriegelt.

    Nach dem Verriegeln der Türen wird die Diebstahl-Alarmanlage innerhalb von ca. 20 Sekunden scharfgeschaltet, sofern das System aktiviert ist.

Deaktivierung der Diebstahl- Alarmanlage

Entriegeln Sie die Türen einfach mit der Fernbedienung für das schlüssellose Start-system, mit dem Anforderungsschalter oder dem Sender für das schlüssellose Zugangssystem. Die Diebstahlsicherungs- Warnleuchte geht aus und zeigt damit an, dass die Diebstahl-Alarmanlage nicht scharfgeschaltet ist.

Abstellen des Alarms

Bei versehentlicher Alarmauslösung entriegeln Sie die Türen mit der Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, mit dem Anforderungsschalter oder dem Sender für das schlüssellose Zugangssystem, schalten Sie mit dem Motorschalter die Zündung ein oder stellen Sie den Zündschalter auf "ON". Der Alarm wird abgestellt.

ZUR BEACHTUNG:

  • Auch nach dem Abstellen des Alarms wird die Diebstahl-Alarmanlage mit einer Verzögerung von 20 Sekunden wieder scharfgeschaltet, wenn die Türen mit der Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem, mit dem Anforderungsschalter oder dem Sender für das schlüssellose Zugangssystem verriegelt werden.
  • Wenn Sie die Bleibatterie abklemmen, während die Diebstahl-Alarmanlage scharfgeschaltet ist oder der Alarm effektiv ausgelöst wurde, wird beim Anschließen der Batterie der Alarm ausgelöst oder erneut ausgelöst, auch wenn in der Zeit zwischen dem Abklemmen und Wiederanschluss der Bleibatterie der Alarm ausgeschaltet ist.
  • Selbst nach Abschalten des Alarms bei Ablauf der voreingestellten Zeitdauer wird der Alarm erneut ausgelöst, wenn eine Tür oder die Motorhaube (für EU-spezifizierte Fahrzeuge) geöffnet wird, ohne dass das Diebstahl-Alarmanlage deaktiviert wurde.

Kontrolle, ob der Alarm während des Parkens ausgelöst wurde

Wenn der Alarm wegen eines unbefugten Eindringens in das Fahrzeug ausgelöst wurde und Sie dann mit dem Motorschalter die Zündung einschalten oder den Zündschalter auf "ON" stellen, blinkt die Diebstahlsicherungs- Warnleuchte etwa 8 Sekunden lang in raschen Intervallen und der Summer piept in dieser Zeit viermal. Prüfen Sie in einem solchen Fall, ob während Ihrer Abwesenheit in das Fahrzeug eingebrochen wurde.

Aktivierung und Deaktivierung der Diebstahl-Alarmanlage

Die Diebstahl-Alarmanlage kann aktiviert oder deaktiviert sein.

Aktivierter Zustand (Werkseinstellung)

Bei aktivierter Alarmanlage blinkt die Warnblinkanlage etwa 40 Sekunden lang, wenn eine der Auslösebedingungen erfüllt ist.

Ferner löst die Anlage ein 10 Sekunden langes Piepen des Summers im Innenraum aus, gefolgt von einem etwa 30 Sekunden lang andauernden Hup-Intervall.

In diesem Zeitraum blinkt die Diebstahlsicherungs- Warnleuchte .

Deaktivierter Zustand

Bei deaktivierter Alarmanlage bleibt sie entschärft, selbst wenn Sie die Anlage scharfschalten wollen.

Umschaltung des Aktivierungszustands der Diebstahl-Alarmanlage (ausgenommen Fahrzeuge mit EU-Spezifikation)

Sie können die Diebstahl-Alarmanlage wie folgt aktivieren beziehungsweise deaktivieren.

ZUR BEACHTUNG: Bei Fahrzeugen mit EU-Spezifikation kann die Diebstahl-Alarmanlage nicht deaktiviert werden.

Suzuki Ignis. Diebstahl-Alarmanlage

Suzuki Ignis. Diebstahl-Alarmanlage

  1. ENTRIEGELN
  2. VERRIEGELN

Suzuki Ignis. Diebstahl-Alarmanlage

1) Schließen Sie alle Türen und drehen Sie den Verriegelungsknopf (1) an der Fahrertür in die Entriegelungsrichtung (2) (nach hinten). Drehen Sie den Lichthebel in die Position "OFF" (5).

ZUR BEACHTUNG: Alle Vorgänge der folgenden Schritte 2) und 3) müssen innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen werden.

2) Drehen Sie den Knopf auf dem Lichthebel in die Position (6) und dann in die Position "OFF" (5). Wiederholen Sie diesen Vorgang viermal, der Hebel muss sich abschließend in der Position "OFF" befinden.

3) Drücken Sie das Verriegelungsende (3) (vorderes Ende) des Türverriegelungsschalters (4), um die Türen zu verriegeln, und dann das Entriegelungsende (2) (hinteres Ende), um die Türen zu entriegeln. Wiederholen Sie diese Abläufe dreimal und drücken Sie schließlich das Verriegelungsende des Schalters.

Jedes Mal, wenn Sie obige Schritte in dieser Reihenfolge durchführen, ändert sich der Zustand der Diebstahl-Alarmanlage.

Zum Abschluss des Verfahrens können Sie wie folgt anhand der Pieptöne des internen Summers kontrollieren, ob das System aktiviert oder deaktiviert ist.

Suzuki Ignis. Diebstahl-Alarmanlage

ZUR BEACHTUNG:

  • Sie können die Diebstahl-Alarmanlage nicht deaktivieren, während sie scharfgeschaltet ist.
  • Wenn Sie die Vorgänge in Schritt 2) und 3) nicht innerhalb von 15 Sekunden abschließen konnten, führen Sie das Verfahren erneut von Anfang an aus.
  • Kontrollieren Sie, dass bei diesem Verfahren alle Türen geschlossen sind.

ZUR BEACHTUNG: Sie können die Diebstahl-Alarmanlage auch mit Hilfe der Einstellungen auf dem Informationsdisplay aktivieren beziehungsweise deaktivieren. Weitere Informationen zur Verwendung des Informationsdisplays finden Sie in diesem Abschnitt unter "Informationsdisplay".

Diebstahlsicherungs-Warnleuchte (falls vorhanden)

Suzuki Ignis. Diebstahlsicherungs-Warnleuchte

Diese Leuchte blinkt, wenn sich der Zündschalter in Position "LOCK" oder "ACC" befindet oder die Zündung mit dem Motorschalter ausgeschaltet oder auf Zubehör gestellt ist. Das Blinken der Leuchte dient zur Abschreckung von Autodieben, die meinen, dass das Fahrzeug mit einem Sicherheitssystem ausgerüstet ist.

ZUR BEACHTUNG: Einzelheiten zur Diebstahl-Alarmanlage bei anderen Modellen als Australien, Israel und Deutschland finden Sie unter "Diebstahl- Alarmanlage" in diesem Abschnitt.

    LESEN SIE MEHR:

     Suzuki Ignis > Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem / Sender für das schlüssellose Zugangssystem (falls vorhanden)

    Ihr Fahrzeug ist entweder mit einer Fernbedienung für das schlüssellose Startsystem (Typ A) oder mit einem Sender für das schlüssellose Zugangssystem (Typ B) ausgerüstet.

     Suzuki Ignis > Fenster

    Manuelle Fensterheber (falls vorhanden) Drehen Sie die Türfenster mit der Kurbel an der Türverkleidung hoch oder runter.

     Mercedes A-Klasse > Komfortöffnen oder Komfortschließen mit der Umlufttaste

    WarnungBeim Komfortschließen können Körperteile im Schließbereich des Seitenfensters und des Schiebedachs eingeklemmt werden. Es besteht Verletzungsgefahr! Überwachen Sie beim Komfortschließen den gesamten Schließvorgang. Stellen Sie beim Schließen sicher, dass sich keine Körperteile im Schließbereich befinden.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.ainfode.com 0.0045