Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mercedes A-Klasse > Reifendruck wird nicht erreicht

Pannenhilfe / Reifenpanne / Tirefit kit / Reifendruck wird nicht erreicht

Wenn nach zehn Minuten der Reifendruck von 200 kPa ( 2,0 bar , 29 psi ) nicht erreicht wird:

  • Den Reifenfüllkompressor ausschalten.
  • Den Füllschlauch vom Ventil des defekten Reifens abschrauben.Beachten Sie, dass beim Abschrauben des Füllschlauchs eventuell Reifendichtmittel austreten kann.
  • Mit dem Fahrzeug sehr langsam etwa 10 m vor- oder zurückfahren.
  • Den Reifen erneut aufpumpen.

Nach maximal zehn Minuten muss der Reifendruck mindestens 200 kPa (2,0 bar, 29 psi) betragen

Warnung

Wenn nach der angegebenen Zeit der angegebene Reifendruck nicht erreicht wird, ist der Reifen zu stark beschädigt. Das Reifendichtmittel kann hier keine Pannenhilfe leisten. Beschädigte Reifen sowie ein zu geringer Reifendruck können das Bremsverhalten und die Fahreigenschaften stark beeinträchtigen. Es besteht Unfallgefahr!

Fahren Sie nicht weiter. Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

    LESEN SIE MEHR:

     Mercedes A-Klasse > Tirefit kit  verwenden

    Den eingedrungenen Fremdkörper, z. B. die Schraube oder den Nagel, im Reifen lassen. Die Reifendichtmittelflasche, den beiliegenden Aufkleber TIREFIT und den Reifenfüllkompressor aus dem Stauraum unter dem Laderaumboden nehmen Den Teil des Aufklebers TIREFIT am Kombiinstrument in das Sichtfeld des Fahrers kleben. Den Teil des Aufklebers TIREFIT in der Nähe des Ventils auf das Rad des defekten Reifens kleben. Den Füllschlauch und den Stecker aus dem Gehäuseboden des Reifenfüllkompressors nehmen. Den gelben Füllschlauchstecker in die Aufnahme der gelben Verschlusskappe der  Reifendichtmittelflasche schieben, bis der Stecker einrastet. Die gelbe Verschlusskappe der Reifendichtmittelflasche mit den Dichtringen voraus in die Aufnahme des Reifenfüllkompressors schieben.

     Mercedes A-Klasse > Reifendruck wird erreicht

    WarnungEin mit Reifendichtmittel vorübergehend abgedichteter Reifen beeinträchtigt die Fahreigenschaften und ist für höhere Geschwindigkeiten nicht geeignet. Es besteht Unfallgefahr!

     Mercedes A-Klasse > Hochschalten (Mercedes-AMG Fahrzeuge)

    Hinweis Das Automatikgetriebe schaltet auch beim Erreichen der Abregeldrehzahl des Motors nicht selbst hoch. Wenn der Motor die Abregeldrehzahl erreicht, wird die Benzinzufuhr unterbrochen, um das Überdrehen des Motors zu vermeiden. Achten Sie unbedingt selbst darauf, dass die Motordrehzahl nicht den roten Bereich im Drehzahlmesser erreicht. Sonst besteht die Gefahr eines Motorschadens.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0176