Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Peugeot 108 > Geschwindigkeitsbegrenzer

Fahrbetrieb / Geschwindigkeitsbegrenzer

System, das eine Überschreitung der vom Fahrer einprogrammierten Fahrzeuggeschwindigkeit verhindert.

Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird manuell eingeschaltet: Dies erfolgt unabhängig von der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Wenn Sie jedoch langsamer als 30 km/h fahren, wird die programmierte Geschwindigkeit auf 30 km/h eingestellt.

Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird durch Betätigung des Bedienungsschalters ausgesetzt.

Die programmierte Geschwindigkeit kann temporär durch kräftiges Durchdrücken des Gaspedals über den Widerstand hinaus überschritten werden.

Um zur programmierten Geschwindigkeit zurückzukehren, lassen Sie einfach nur das Gaspedal los, bis die Sollgeschwindigkeit wieder erreicht wurde.

Die programmierte Geschwindigkeit bleibt beim Ausschalten der Zündung gelöscht.

Der Geschwindigkeitsbegrenzer kann auf keinem Fall die Beachtung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und die Aufmerksamkeit des Fahrers ersetzen.

Schalter am Lenkrad

Peugeot 108. Fahrbetrieb

Die Bedienungsschalter desGeschwindigkeitsbegrenzers befinden sich an dieserBetätigung am Lenkrad.

  1. Aktivierung/Deaktivierung des Geschwindigkeitsbegrenzers: durch Drücken auf das Ende des Schalters.
  2. Programmierung der Geschwindigkeit/ Reduzierung des Wertes: durch Drücken des Schalters nach unten.
  3. Geschwindigkeitsbegrenzung erneut aktivieren/ Erhöhung des Wertes: durch Drücken des Schalters nach oben.
  4. Geschwindigkeitsbegrenzer anhalten, indem Sie den Bedienungsschalter zu sich heranziehen.

Anzeigen auf dem Kombiins

Peugeot 108. Fahrbetrieb

Die Informationen werden auf dem Bildschirm des Kombiinstruments angezeigt.

  1. Anzeige für Ein/Pause der Begrenzungsfunktion
  2. Sollgeschwindigkeit

Wenn Sie die Anzeige sonstiger Daten auswählen(z. B. die Strecke A ), erscheinen die Informationendes Geschwindigkeitsbegrenzers automatisch wiedernach Ablauf von ca. 6 Sekunden.

Aktivierung

Peugeot 108. Fahrbetrieb

  • Drücken Sie auf das Ende des Bedienungsschalters. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird eingeschaltet.

Diese Kontrollleuchte leuchtet auf dem Kombiinstrument auf.

  • Beschleunigen oder verlangsamen, um die gewünschte Geschwindigkeit zu erzielen.
  • Drücken Sie den Hebel herunter, um die Geschwindigkeit einzuprogrammieren. Sobald Sie den Hebel loslassen, fährt das Fahrzeug mit der programmierten Geschwindigkeit.

Pause

Peugeot 108. Fahrbetrieb

  • Sie können den Geschwindigkeitsbegrenzer vorübergehend aussetzen, indem Sie den Hebel zu sich ziehen.
  • Drücken Sie den Hebel nach oben, um den Geschwindigkeitsbegrenzer wieder bei der gleichen Geschwindigkeit zu aktivieren.

Einstellung der Geschwindigkeitsgrenze (Sollwert)

Sobald die Geschwindigkeit programmiert ist, können Sie sie durch Drücken des Hebels ändern:

  • nach oben, um sie zu erhöhen,
  • nach unten, um sie zu reduzieren,

Durch kurzes Drücken auf den Hebel können Sie die Geschwindigkeit schrittweise um 1 km/h nach oben oder unten ändern.

Durch langes Drücken auf den Hebel können Sie die Geschwindigkeit schrittweise um 5 km/h nach oben oder unten ändern.

Zeitweises Überschreiten der programmierten Geschwindigkeit

  • Treten Sie das Gaspedal kräftig und überden Widerstand hinaus durch.

Der Begrenzer wird vorübergehend deaktiviert, auf dem Kombiinstrument wird die programmierte Geschwindigkeit angezeigt, die in diesem Fall jedoch blinkt.

Ein Signal ertönt inVerbindung mit einem Blinken derGeschwindigkeit, wenn ein Überschreitender Geschwindigkeitsgrenze nicht vomFahrer ausgelöst wurde (starke Steigung...).

Sobald das Fahrzeug wieder zu der programmiertenGeschwindigkeit zurückgekehrt ist, ist der Begrenzerwieder aktiv: die Geschwindigkeit wird wieder dauerndangezeigt.

Ausschalten

  • Drücken Sie auf das Ende des Bedienungsschalters. Die Informationen zum Geschwindigkeitsbegrenzer werden ausgeblendet.

Funktionsstörung

Durch Aufleuchten dieser Kontrollleuchte auf dem Kombiinstrument wird eine Fehlfunktion des Geschwindigkeitsbegrenzers angezeigt.

Lassen Sie eine Überprüfung durch einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen.

Die Verwendung einer von PEUGEOT nicht zu gelassenen Fußmatte kann die Funktionsweise des Geschwindigkeitsbegrenzers behindern.

Um ein Blockieren des Pedalwerks zu vermeiden:

  • Achten Sie darauf, dass die Fußmatte richtig befestigt ist.
  • Legen Sie niemals mehrere Fußmatten übereinander.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 108 > Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungsschildern

    Mit diesem System können bestimmte, von der Kamera erfasste Straßenschilder auf dem Touchscreen angezeigt werden.

     Peugeot 108 > Active City Brake

    Active City Brake ist ein Fahrassistenzsystem, das entwickelt wurde, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden oder die Geschwindigkeit eines Aufpralls zu reduzieren, wenn der Fahrer nicht oder zu spät reagiert (die Bremse zu spät betätigt).

     Smart Fortwo > Telefonkonsole

    Unfallgefahr! Telefone und Funkgeräte ohne re flexionsarme Außenantenne können die Fahrzeugelektronik stören und damit die Betriebssicherheit des Fahrzeugs und dadurch auch Ihre Sicherheit ge fährden.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0191