Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Mercedes A-Klasse > Sidebags

WARNUNG
  • Ungeeignete Sitzbezüge können das Auslösen der in die Sitze integrierten Airbags behindern oder verhindern. Die Airbags können dann die Fahrzeuginsassen nicht mehr wie vorgesehen schützen. Zudem kann die Funktion der automatischen Beifahrer-Airbagabschaltung beeinträchtigt sein. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr oder sogar Lebensgefahr!
  • Verwenden Sie nur Sitzbezüge, die Mercedes-Benz für den jeweiligen Sitz frei gegeben hat.

Sidebags


Die Sidebags vorn und die Sidebags
im Fond entfalten sich neben der
äußeren Wange der Sitzlehne.

Der Sidebag erhöht bei Aktivierung das Schutzpotenzial für den Brustkorb. Auf den Vordersitzen erhöht sich zusätzlich das Schutzpotenzial für das Becken. Er schützt jedoch nicht

  • den Kopf
  • den Hals
  • die Arme

Der Sidebag wird bei einem Seitenaufprall auf der Seite des Aufpralls ausgelöst.

Fahrzeuge mit automatischer Beifahrer-Airbagabschaltung: Der Sidebag auf der Beifahrerseite vorn löst aus, wenn

  • der Beifahrersitz als belegt erkannt ist, oder
  • am Beifahrersitz die Gurtschlosszunge im Gurtschloss eingerastet ist

Wenn die Gurtschlosszunge im Gurtschloss eingerastet ist, löst der Sidebag auf der Beifahrerseite bei Eintritt der entsprechenden Unfallsituation aus. Das Auslösen ist in diesem Fall unabhängig davon, ob der Beifahrersitz belegt ist oder nicht.

    LESEN SIE MEHR:

     Mercedes A-Klasse > Fahrer-Kneebag

    Der Fahrer-Kneebag entfaltet sich unterhalb der Lenksäule. Der Fahrer-Kneebag wird zusammen mit den Front-Airbags ausgelöst.

     Mercedes A-Klasse > Windowbags

    Die Windowbags sind seitlich im Dachrahmen eingebaut und verlaufen von der A-Säule bis zur C-Säule.

     Citroen C1 > Lichtschalter

    Front- und Heckleuchten Drehen Sie den Ring A, um das Licht zu bedienen. 1. Licht aus

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0179