Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Suzuki Ignis > CD abspielen

Suzuki Ignis. Audio-System

Display

Suzuki Ignis. Audio-System

  1. Einschub
  2. Eject-Taste
  3. "CD"-Taste
  4. Vorwärts-Taste
  5. Rückwärts-Taste
  6. "RPT"-Taste
  7. "RDM"-Taste
  8. "DISP"-Taste
  1. Titelnummer
  2. Spielzeit

ZUR BEACHTUNG: Dieses Produkt spielt keine 8 cm CDs (manchmal auch bezeichnet als: "mini single CD", "3-inch CD", "CD3" usw.) ab.

Suzuki Ignis. Audio-System

  1. CDs oder CD-ROMs ohne Markierung (A) können nicht verwendet werden.
  2. Manche im Format CD-R/CD-RW aufgenommenen CDs können möglicherweise nicht abgespielt werden.

Suzuki Ignis. Audio-System

  • CD mit der Beschriftung nach oben einlegen.
  • Wenn sich bereits eine CD im Gerät befindet, kann ohne das vorherige Auswerfen dieser CD keine andere eingelegt werden. Beim Einlegen der CD in den CD-Einschub keine Gewalt anwenden.

HINWEIS

  • Niemals Finger oder die Hand in den CD-Einschub einführen. Niemals Fremdkörper einführen.
  • Niemals eine CD einlegen, bei der Klebstoff aus Klebeband oder einem CD-Verleihaufkleber austritt oder die Spuren aufweist, die anzeigen, dass ein Klebeband oder ein CD-Verleihaufkleber entfernt wurde. Das kann dazu führen, dass die CD nicht ausgeworfen wird oder eine Funktionsstörung auftritt.

Einlegen einer CD

Legen Sie eine CD in den Einschubschlitz (1) ein.

Wird die CD geladen, beginnt sie mit dem Abspielen.

Auswurf einer CD

Drücken Sie die Eject-Taste (2).

Befindet sich der Zündschalter in der Stellung "LOCK" oder ist die Zündung mit dem Motorschalter ausgeschaltet, wird die CD, die 15 Sekunden lang oder länger ausgeworfen blieb, automatisch wieder in das Gerät eingezogen. (automatisches Wiederladen) Zusätzliche Auswurffunktion: Diese Funktion erlaubt Ihnen das Auswerfen einer CD durch Drücken der Eject- Taste (2), auch wenn sich der Zündschalter in Position "LOCK" oder die Zündung mit dem Motorschalter ausgeschaltet ist.

HINWEIS Wenn Sie versuchen, eine ausgeworfene CD vor dem automatischen Einzug wieder einzuschieben, kann die Oberfläche der CD beschädigt werden.

Vor dem erneuten Laden einer CD entfernen Sie diese vollständig aus dem Gerät.

CD abspielen

Wenn eine CD eingelegt ist, beginnt die Wiedergabe automatisch.

Befindet sich bereits eine CD innerhalb des Geräts, drücken Sie die Taste "CD" (3), um die Wiedergabe zu starten.

Titelwahl

  • Drücken Sie die Vorwärts-Taste (4), um den nächsten Titel anzuhören.
  • Drücken Sie die Rückwärts-Taste (5) zweimal, um den vorherigen Titel zu hören.

    Wird die Rückwärts-Taste (5) einmal gedrückt, startet der aktuell abgespielte Titel wieder von Anfang an.

Schneller Vorlauf/Rücklauf

  • Halten Sie die Vorwärts-Taste (4) gedrückt, um den Titel schnell vorzuspulen.
  • Halten Sie die Rückwärts-Taste (5) gedrückt, um den Titel schnell zurückzuspulen.

Zufallswiedergabe

Drücken Sie die Taste "RDM" (7).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich der Modus wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

  • ZUFÄLLIGER TITEL
    Die Anzeige "RDM" für zufällige Wiedergabe leuchtet.

    Die Stücke der geladenen CD werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.

Wiederholte Wiedergabe

Drücken Sie die Taste "RPT" (6).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich der Modus wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

  • TITELWIEDERHOLUNG
    Die Anzeige "RPT" für wiederholtes Abspielen leuchtet.

    Der momentan gespielte Titel wird wiederholt abgespielt.

Anzeigewechsel

Drücken Sie die Taste "DISP" (8).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich die Anzeige wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

ZUR BEACHTUNG:

  • "NO TITLE" wird angezeigt, wenn es keine Informationen zu der momentan abgespielten CD gibt.
  • Wenn die Daten mehr als 16 Zeichen umfassen, erscheint die Kennzeichnung ">" am rechten Ende. Durch Halten der Taste "DISP" (8) über eine Sekunde oder länger kann die nächste Seite angezeigt werden.

Abspielen einer MP3/WMA/AAC-CD

Suzuki Ignis. Audio-System

Display

Suzuki Ignis. Audio-System

  1. "TUNE/FLD PUSH SOUND"-Knopf
  2. Vorwärts-Taste
  3. Rückwärts-Taste
  4. "RPT"-Taste
  5. "RDM"-Taste
  6. "DISP"-Taste
  1. Ordnernummer
  2. Titelnummer
  3. Spielzeit
  4. Dateityp

Auswahl eines Ordners

Drehen Sie den Knopf "TUNE/FLD PUSH SOUND" (1), um einen Ordner auszuwählen.

Titelwahl

  • Drücken Sie die Vorwärts-Taste (2), um den nächsten Titel anzuhören.
  • Drücken Sie die Rückwärts-Taste (3) zweimal, um den vorherigen Titel zu hören.

    Wird die Rückwärts-Taste (3) einmal gedrückt, startet der aktuell abgespielte Titel wieder von Anfang an.

Schneller Vorlauf/Rücklauf

  • Halten Sie die Vorwärts-Taste (2) gedrückt, um den Titel schnell vorzuspulen.
  • Halten Sie die Rückwärts-Taste (3) gedrückt, um den Titel schnell zurückzuspulen.

Zufallswiedergabe

Drücken Sie die Taste "RDM" (5).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich der Modus wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

  • ZUFÄLLIGER ORDNER
    Die Anzeige "RDM" für zufällige Ordnerwahl leuchtet.

    Die Stücke im momentanen Ordner werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.

  • ZUFALLSWIEDERGABE
    Die Anzeige "RDM" für zufällige Wiedergabe leuchtet.

    Die Stücke der geladenen CD werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.

Wiederholte Wiedergabe

Drücken Sie die Taste "RPT" (4).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich der Modus wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

  • DATEIWIEDERHOLUNG
    Die Anzeige "RPT" für wiederholtes Abspielen einer Datei leuchtet.

    Der momentan gespielte Titel wird wiederholt abgespielt.

  • ORDNERWIEDERHOLUNG
    Die Anzeige "RPT" für wiederholtes Abspielen eines Ordners leuchtet.

    Alle Titel im momentan gewählten Ordner werden wiederholt abgespielt.

Anzeigewechsel

Drücken Sie die Taste "DISP" (6).

Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sich die Anzeige wie folgt:

Suzuki Ignis. Audio-System

ZUR BEACHTUNG:

  • "NO TITLE" wird angezeigt, wenn es keine Informationen zu der momentan abgespielten CD gibt.
  • Wenn die Daten mehr als 16 Zeichen umfassen, erscheint die Kennzeichnung ">" am rechten Ende. Durch Halten der Taste "DISP" (6) über eine Sekunde oder länger kann die nächste Seite angezeigt werden.

Anmerkungen zu MP3/WMA/AAC

Was ist MP3?

  • Eine Abkürzung für "MPEG audio layer3." MP3 ist ein Audio-Komprimierungsformat, das zum Standardformat unter PC-Anwendern wurde. Sein Vorteil ist, dass die ursprünglichen Audio-Daten auf etwa 1/10 der Datenmenge komprimiert werden und die hohe Klangqualität beibehalten wird. Dies bedeutet, dass es möglich ist ungefähr 10 CDs auf einer CD-R/RW abzuspeichern, welches wiederum das Abspielen von Musik über eine lange Zeit ermöglicht, ohne die CD wechseln zu müssen.

Was ist WMA?

  • Eine Abkürzung für "Windows Media Audio." WMA ist ein Audio-Komprimierungsformat, das von Microsoft entwickelt wurde.
  • WMA-Dateien, bei denen die DRM (Digital Rights Management)-Funktion aktiviert ist, können nicht abgespielt werden.
  • Windows MediaTM und das Windows- Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Was ist AAC?

  • Eine Abkürzung für "Advanced Audio Coding." AAC ist ein Audio-Komprimierungsformat, das von MPEG2 und MPEG4 verwendet wird.

Punkte, die beim Erstellen von MP3/WMA/AAC-Dateien beachtet werden sollten

Allgemein

  • Für einen qualitativ hochwertigen Sound werden eine hohe Bitrate und eine hohe Abtastfrequenz empfohlen.
  • "VBR" (Variable Bit Rate) wird nicht empfohlen. Durch die Auswahl von "VBR" wird unter Umständen die Spielzeit falsch angezeigt und die Wiedergabe ist holprig.
  • Die Wiedergabequalität hängt von der Codierung ab. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Bedienerhandbuch Ihrer Codier- und Schreibsoftware.

HINWEIS Verwenden Sie niemals ".mp3", ".wma" oder ".m4a" als Dateinamenserweiterung, wenn die Datei nicht im Format einer MP3/WMA/AAC-Datei vorliegt. Eine Nichtbefolgung kann zu Schäden am Lautsprecher aufgrund der Lärmentwicklung führen.

 

Aufnahme von MP3/WMA/AAC-Dateien auf CD-Medien

  • Es empfiehlt sich nicht, sowohl CD-DA-Dateien als auch MP3/WMA/AAC-Dateien gemeinsam auf eine CD zu schreiben.
  • Wenn sowohl CD-DA-Dateien als auch MP3/WMA/AAC-Dateien gemeinsam auf dieselbe CD geschrieben werden, kann es sein, dass die Titel nicht in der richtigen Reihenfolge abgespielt werden oder einige Titel überhaupt nicht abgespielt werden.
  • Beim Speichern von MP3- und WMA-Dateien auf der gleichen CD sortieren und platzieren Sie diese in verschiedenen Ordnern.
  • Schreiben Sie keine Dateien außer MP3/ WMA/AAC-Dateien und keine unnötigen Verzeichnisse auf eine CD.
  • MP3/WMA/AAC-Dateien sollten nach den Standardvorgaben und den nachfolgend angegebenen Dateispezifikationen benannt werden.
  • Die Dateierweiterungen ".mp3", ".wma" oder ".m4a" sollten nur für die entsprechenden Dateiformate vergeben werden.
  • Sie können abhängig von der Brennsoftware oder vom jeweils verwendeten CD-Recorder Probleme beim Abspielen von MP3/WMA/AAC-Dateien oder der Anzeige von Informationen zu diesen Dateien haben.
  • Dieses Gerät hat keine Playlist-Funktion.
  • Obwohl der Multi-Session-Modus unterstützt wird, wird die Beschreibung im Einzeldisc- Modus empfohlen. Diese Betriebsarten sind Methoden zum Schreiben von Audio-Daten auf eine CD.

Kompressionsformate

MP3

  • Bitrate:
    MPEG1 Audio Layer III: 32 k - 320 kbps
    MPEG2 Audio Layer III: 8 k - 160 kbps
    MPEG2.5 Audio Layer III: 8 k - 160 kbps
  • Abtastfrequenz:
    MPEG1 Audio Layer III: 32 k/44,1 k/ 48 kHz
    MPEG2 Audio Layer III: 16 k/22,05 k/ 24 kHz
    MPEG2.5 Audio Layer III: 8 k/11,025 k/ 12 kHz

WMA (Ver. 7, Ver. 8, Ver. 9*)

  • Bitrate: CBR 32 k - 320 kbps
  • Abtastfrequenz: 32 k/44,1 k/48 kHz

* WMA 9 Professional/LossLess/ Voice wird nicht unterstützt.

AAC*

  • Bitrate: ABR 16 k - 320 kbps
  • Abtastfrequenz: 32 k/44,1 k/48 kHz

* Apple Lossless wird nicht unterstützt

Unterstützte Dateisysteme

ISO 9660 Level 1/Level 2, Joliet, Romeo

Maximale Anzahl Dateien/Ordner

  • Maximale Anzahl Dateien: 512
  • Maximale Zahl von Dateien in einem Ordner: 255
  • Maximale Verzweigung der Baumstruktur: 8
  • Maximale Anzahl Ordner: 255 (einschließlich des Stammverzeichnisses)

    LESEN SIE MEHR:

     Suzuki Ignis > Grundfunktionen

    "VOL PUSH PWR"-Knopf "TUNE/FLD PUSH SOUND"-Knopf Stummschalttaste

     Suzuki Ignis > Abspielen von Dateien auf einem USB-Gerät

    Display "MEDIA"-Taste "TUNE/FLD PUSH SOUND"-Knopf Vorwärts-Taste Rückwärts-Taste "RPT"-Taste "RDM"-Taste "DISP"-Taste Ordnernummer Titelnummer Spielzeit Dateityp

     Peugeot 108 > Kontrollen

    Wenn nichts anderes angegeben ist, prüfen Sie bitte folgende Komponenten gemäß den Angaben im Wartungsplan des Herstellers. Lassen Sie die Kontrollen andernfalls durch einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen. 12V-Batterie

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.ainfode.com 0.0213