Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Peugeot 108 > 12-V-Batterie

Bei Pannen und Störungen / 12-V-Batterie

Anleitung zum Starten des Motors mit einer anderen Batterie oder zum Aufladen Ihrer entladenen Batterie.

Allgemeines

Bleihaltige Starterbatterien

Batterien enthalten schädliche Substanzen, wie Schwefelsäure und Blei.

Sie müssen entsprechend den gesetzlichen Vorschriften entsorgt werden und gehören auf keinen Fall in den Hausmüll.

Geben Sie verbrauchte Batterien an einer dafür vorgesehenen Sammelstelle ab.

Schützen Sie Augen und Gesicht, bevor Sie mit den Arbeiten an der Batterie beginnen.

Arbeiten an der Batterie müssen in einem gut belüfteten Bereich in großem Abstand von offenem Feuer oder Funkenquellen erfolgen, um Explosions- und Brandgefahr auszuschließen.

Waschen Sie sich nach Abschluss der Arbeiten die Hände.

Peugeot 108. Bei Pannen und Störungen

Das Vorhandensein dieses Aufklebers, insbesondere beim STOP & START-System, weist auf die Verwendung einer bleihaltigen 12 V-Batterie mit spezieller Technologie und speziellen Eigenschaften hin. Der Austausch oder das Abklemmen dieser Batterie ist ausschließlich durch einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt vorzunehmen.

Nach dem Wiedereinbau der Batterie ist das STOP & START-System erst nach einem kontinuierlichen Stillstand des Fahrzeugs, dessen Dauer (bis zu ca. acht Stunden) von den klimatischen Verhältnissen und dem Batterieladezustand abhängt, wieder aktiv.

Vor Durchführung jeglicher Arbeiten

Setzen Sie das Fahrzeug in den Stillstand: Ziehen Sie die Feststellbremse an, stellen Sie das Getriebe in den Leerlauf und schalten Sie anschließend die Zündung aus.

Überprüfen Sie, ob alle elektrischen Ausrüstungsteile ausgeschaltet sind.

Zugang zur Batterie

Peugeot 108. Bei Pannen und Störungen

Die Batterie befindet sich im Motorraum.

Um an den (+) Pol zu gelangen:

  • entriegeln Sie die Motorhaube, indem Sie zunächst den inneren Hebel und dann den äußeren Hebel betätigen,
  • die Motorhaube anheben und mit der Motorhaubenstütze feststellen,
  • heben Sie die Kunststoffabdeckung an, um an den (+)-Pol zu gelangen.

Schieben Sie das Fahrzeug nicht an, um den Motor zu starten, wenn es mit einem ETG-Getriebe ausgerüstet ist.

Starten mit einer Fremdbatterie

Wenn die Fahrzeugbatterie entladen ist, kann das Fahrzeug mit einer Hilfsbatterie (externe Batterie oder Batterie eines anderen Fahrzeugs) und Starthilfekabeln oder mithilfe eines Starthilfe- Boosters gestartet werden.

Starten Sie das Fahrzeug niemals über ein angeschlossenes Batterieladegerät.

Verwenden Sie niemals einen Starthilfe- Booster mit einer Betriebsspannung von 24V oder mehr.

Überprüfen Sie zunächst, ob die Hilfsbatterie eine Nennspannung von 12V und eine der entladenen Batterie entsprechende Mindestkapazität hat.

Die beiden Fahrzeuge dürfen sich nicht berühren.

Schalten Sie bei beiden Fahrzeugen alle elektrischen Verbraucher (Audiosystem, Scheibenwischer, Beleuchtung usw.) aus.

Achten Sie darauf, dass die Starthilfekabel sich nicht in der Nähe von beweglichen Teilen des Motors befinden (Ventilator, Riemen usw.).

Klemmen Sie den Pluspol (+) nicht bei laufendem Motor ab.

Peugeot 108. Bei Pannen und Störungen

  • Falls Ihr Fahrzeug damit ausgestattet ist, nehmen Sie die Kunststoffabdeckung am Pluspol (+) ab.
  • Schließen Sie das rote Kabel an den Pluspol (+) der entladenen Batterie A und dann an den Pluspol (+) der Hilfsbatterie B bzw. des Starthilfe-Boosters an.
  • Schließen Sie ein Ende des grünen oder schwarzen Kabels an den Minuspol (-) der Hilfsbatterie B oder des Starthilfe- Boosters (oder an einen Massepunkt des Hilfsfahrzeugs) an.
  • Schließen Sie das andere Ende des grünen oder schwarzen Kabels an den Massepunkt C des nicht startfähigen Fahrzeugs an.
  • Starten Sie den Motor des Hilfsfahrzeugs und lassen Sie ihn einige Minuten laufen.
  • Betätigen Sie den Anlasser des nicht startenden Fahrzeugs und lassen Sie den Motor laufen.

Wenn der Motor nicht sofort startet, schalten Sie die Zündung aus und warten Sie einen Moment, bevor Sie es erneut versuchen.

  • Warten Sie, bis der Motor wieder im Leerlauf läuft.
  • Ziehen Sie die Starthilfekabel in umgekehrter Anschlussreihenfolge wieder ab.
  • Falls Ihr Fahrzeug damit ausgestattet ist, bringen Sie die Kunststoffabdeckung des Pluspols (+) wieder an.
  • Lassen Sie den Motor mindestens 30 Minuten laufen, damit die Batterie eine ausreichende Ladekapazität erreichen kann.

Vor dem Abklemmen der Batterie

Lassen Sie nach dem Ausschalten der Zündung 2 Minuten verstreichen, bevor Sie die Batterie abklemmen.

Schließen Sie die Fenster, das elektrische Faltschiebedach und die Vordertüren, bevor Sie die Batterie abklemmen.

Nach dem Wiederanschließen der Batterie

Schalten Sie nach jedem Wiederanschließen der Batterie die Zündung ein, und warten Sie 1 Minute, bevor Sie den Motor starten, um die Initialisierung der elektronischen Systeme zu ermöglichen. Wenn jedoch kleinere Probleme nach diesem Verfahren weiterhin bestehen, wenden Sie sich an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Aufladen der Batterie mit einem Batterieladegerät

  • Klemmen Sie die Fahrzeugbatterie ab.
  • Beachten Sie die Gebrauchsanweisung des Ladegerät-Herstellers.
  • Schließen Sie die Batterie wieder an, beginnend mit dem (+)-Pol.
  • Überprüfen Sie, ob die Pole und Anschlüsse sauber sind. Sollten sie mit Sulfat (weißlichen oder gründlichen Ablagerungen) bedeckt sein, entfernen und reinigen Sie sie.

Versuchen Sie nie, eine eingefrorene Batterie aufzuladen - Explosionsgefahr! Wenn die Batterie eingefroren ist, lassen Sie diese durch einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder durch eine qualifizierte Fachwerkstatt überprüfen. Hier wird untersucht, ob die inneren Bestandteile der Batterie und der Behälter unversehrt sind, da andernfalls giftige und korrosive Säure austreten könnte.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 108 > Austausch einer Sicherung

    Die Sicherungskästen befinden sich unterhalb des Armaturenbretts im Fahrzeuginnenraum und neben der Batterie im Motorraum. Zugang zum Werkzeug Die Zange zum Abziehen der Sicherungen ist am Sicherungskasten unter der Motorhaube befestigt. Lösen Sie durch Drücken auf beide Laschen die Kunststoffabdeckung, die sich unten an der Windschutzscheibe befindet.

     Peugeot 108 > Fahrzeug abschleppen

    Ihr Fahrzeug kann nur von vorn abgeschleppt werden. Nehmen Sie die entfernbare Abschleppöse aus dem Werkzeugkasten unter dem Kofferraumboden. Lösen Sie die Kunststoffabdeckung, indem Sie auf den unteren Teil drücken. Schrauben Sie die Abschleppöse bis zum Anschlag ein. Montieren Sie die Abschleppstange. Bringen Sie bei einem Schaltgetriebe den Schalthebel in Leerlaufstellung. Modelle mit ETG-Getriebe: Bringen Sie den Gangwählhebel in die Position N.

     Mercedes A-Klasse > Werte zurücksetzen

    Mit oder am Lenkrad das Menü Reise auswählen. Mit oder die Funktion auswählen, die Sie zurücksetzen wollen. Mit bestätigen. Mit Ja auswählen und mit bestätigen.

    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2024 www.ainfode.com 0.0048